Fake trump account that was blocked after tweeting “Don’t vote for me, I’m a massive idiot”.

0

Twitter hat das Konto der australischen Comedy-Gruppe The Chaser heute ungeprüft und gesperrt, nachdem sie sich als Donald Trump ausgegeben hatte.

Die satirische Gruppe änderte ihren Namen und ihr Bild auf Twitter, um Trumps Konto vor dem Twittern zu spiegeln: “Stimmt nicht für mich, ich bin ein Vollidiot.” Seine Biographie lautete: “Ich bin ein Vollidiot”: “Nicht der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, nur ein paar sehr ungezogene Jungs.”

Der Beitrag zog Tausende von Gefallen und Anhängern an, bevor er von der Website gelöscht wurde, obwohl auch heute noch Screenshots über die Plattform zirkulierten.

“Nun, wir hatten einen guten Lauf”, schrieb das Chaser-Team auf Facebook über die Moderationsentscheidung. Der Beitrag verstieß wahrscheinlich gegen die Impersonationsrichtlinie des sozialen Netzwerks, die Benutzer daran hindert, Konten einzurichten, die andere Benutzer möglicherweise überlisten könnten.

Die Regeln von Twitter besagen: “Konten, die sich in verwirrender oder irreführender Weise als eine andere Person, Marke oder Organisation ausgeben, können dauerhaft gesperrt werden”.

Während die Regeln besagen, dass Benutzer Parodie- oder Fan-Konten haben dürfen, gilt die Darstellung eines anderen Profils “in irreführender oder täuschender Weise” als gegen die Richtlinien verstoßend.

“Wir verstehen, warum Twitter so etwas tun würde”, sagte Cam Smith, der Herausgeber der Website des Chasers, in einer Erklärung gegenüber The Shot, einer Nachrichten-Website, die von der Comedy-Gruppe erstellt wurde.

“Schließlich wäre es nicht ungewöhnlich, wenn Trump so etwas Absonderliches twittern würde. Wenn überhaupt, dann wäre dies einer seiner vernünftigeren Tweets gewesen, so dass wir sehen konnten, wie die Leute durcheinander geraten könnten”, fuhr Smith fort.

“Es ist beeindruckend, dass Twitter nur 20 Minuten brauchte, um unseren Tweet zu verifizieren – es dauerte fast vier Jahre, um mit der Überprüfung der Fakten über den tatsächlichen Präsidenten zu beginnen.

“Ich denke, das war zu erwarten, aber wir alle wissen, dass die Worte von Komikern viel gefährlicher sind als die des Typen, der 50 Prozent der Atomwaffen weltweit kontrolliert.

Die Gruppe bleibt auf Facebook aktiv und wirbt für eine neue Sendung mit dem Titel The War on 2020 Livestream. Das Team schien sich sehr wohl bewusst zu sein, dass ihre Nachahmung des Präsidenten wahrscheinlich zu einer schnellen Reaktion von Twitter führen würde. Als sie einen Screenshot des Tweets veröffentlichten, schrieben sie eine Bildunterschrift: “Bitte kaufen Sie Tickets dafür, bevor wir vom Erdboden gewischt werden”.

The Chaser beschreibt sich selbst als “ein satirisches Medienimperium, das in allen Bereichen mit Ausnahme von Macht, Einfluss, Popularität und Rentabilität mit der News Corporation von Rupert Murdoch rivalisiert [dem australischen Medienmogul].

Unter dem nun gelöschten Twitter-Post füllten Fans den Thread mit Memes und Antworten, von denen einige behaupteten, sie hätten sich zunächst von der Trump-Imitation täuschen lassen.

“Für eine kurze Sekunde dachte ich, er wäre am Wahltag gehackt worden”, schrieb ein Benutzer. Ein anderer sagte: “Für eine kurze Sekunde dachte ich, er wurde am Wahltag gehackt: “Ich sah gerade zu, wie jemand sein blaues Häkchen in Echtzeit verdammt verlor.” Ein dritter Kommentator witzelte, es sei eine Verschwörung, schrieb er: “Das muss der tiefe Zustand bei der Arbeit sein.”.

Share.

Leave A Reply